Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

 

Schuljahr 2020/2021


Der magische Kalender

 

Wir sind 2 von 50 Klassen Deutschlands!

pongs

Auch der deutsche Kinderbuchautor Armin Pongs konnte bedingt durch die Corona-Pandemie nicht wie sonst auf Lesereise gehen. Aber er hat die Zeit genutzt, die ersten zwei Bände einer 24-teiligen Buchreihe mit dem Titel

„Der magische Kalender“

zu schreiben.

 

Die Kinder der Klassen 3b und 3c dürfen ab 15.03.2021 ganz exklusiv 8 bisher unveröffentlichte Kapitel des ersten Buches wochenweise lesen. Der Schriftsteller freut sich auf das Feedback der Kinder, um vor Druck noch Veränderungen, sprich Verbesserungen angeregt durch unsere Sophienschul-Drittklässler, vorzunehmen. 

Er erwartet Briefe der Kinder, die er persönlich lesen und beantworten wird. Sie erhalten einen Überblick, wie Bücher von der ersten Idee bis hin
zum Druck entstehen und auch, inwieweit ein Illustrator eingebunden ist. Die Digitalisierung wird ein persönliches Treffen mit Herrn Pongs
in einer Videokonferenz möglich machen!
Wir erhalten das Buch vorab zum Sonderpreis mit einer persönlichen Widmung.

Und das Thema passt zu uns als Umweltschule – lest selbst und werdet neugierig
auf den ersten Band, der Anfang Mai in den Buchläden verfügbar sein wird:

Viele Lebewesen sterben aus, noch bevor wir sie überhaupt entdeckt haben. Dabei sind sie es, die das Gleichgewicht auf der Erde bewahren. Ein Mann hat erkannt, dass es Zeit wird, etwas zu tun: Professor Leonard von Löwenstein. Der Astronom macht am Nachthimmel eine atemberaubende Entdeckung: In den Sternenbildern ist ein magischer Kalender versteckt, der einen Weg aufzeigt, wie das Artensterben gestoppt werden kann. Zur Entschlüsselung dieses Sternenkalenders benötigt er allerdings Hilfe, die er durch vier Kinder erfährt. Gemeinsam mit Aron, Tina, Anne und Said macht er sich in einem alten Postbus auf eine abenteuerliche Reise, die die Freunde rund um die Welt führt. Ihre Rettungsaktion wird aber immer wieder von drei dunklen Gestalten ins Wanken gebracht. Die Schattenmänner haben nicht nur den Vater des Professors auf dem Gewissen, sondern unternehmen alles, um das Gelingen des ambitionierten Projektes zu verhindern.

 

Abenteuerreise: Woche 1 (15.03. bis 19.03.2021)

So stellen sich die Kinder die Hauptfiguren des Buches vor:

magKal01

 

Abenteuerreise: Woche 2 (22.03. bis 26.03.2021)

Die Kinder bewerten das Buch und geben zu 80% vier bzw. fünf Sterne.

Sie denken sich selbst magische Elemente aus:

 

magKal02

Die Kinder erstellen Illustrationen zu einzelnen Textstellen:

 

magKal03

(aus: Der magische Kalender – Kapitel 1 „Der erste Stern“)

 

Abenteuerreise: Woche 3 (12.04. bis 16.04.2021)

(Der magische Kalender – Kapitel 2 „Der zweite Stern“)
Diesmal geht es um die Rettung eines Schwertfisches.
Die Kinder sollten eine Textstelle illustrieren: Der Schwertfisch wurde von den Schattenmännern angeschossen. Ein Hai, vom Blut angelockt, verfolgt den Schwertfisch. In letzter Minute wird der Fisch gerettet…

magKal 02

 

Abenteuerreise: Woche 4 (19.04. bis 23.04.2021)

(Der magische Kalender – Kapitel 3 „Der dritte Stern“)
Es entsteht ein Steckbrief zum Kalendertier des Kapitels:

der Brüllaffe

magKal 4a

magKal 4b

 

Abenteuerreise: Woche 5 (26.04. bis 30.04.2021)

Die Kinder erstellen einen Coverentwurf für Band 3:

magKal 5a

magKal 5b

magKal 5c

 

Abenteuerreise: Woche 6 (03.05. bis 07.05.2021) 

magKal 6

 

Abenteuerreise: Woche 14 (12.07. bis 16.07.2021)

 

magKal 14

 

Annalena schreibt eine Parallelgeschichte zum Text:

Das Eis bricht

Wir waren gerade dabei, den Elch zu fangen, da rannte er auf einmal weg. Da habe ich bemerkt, dass die Sternensammler auch da waren.

Eine Verfolgungsjagd begann!

Der Elch rannte auf einen zugefrorenen See zu und blieb nicht stehen. Stattdessen rannte er auf das Eis!

Die Sternensammler stoppten. „Das ist unsere Chance!“, dachte ich und rannte hinterher, ohne darüber nachzudenken. Ich hörte es langsam knistern und dann erst habe ich bemerkt, dass die Eisfläche nicht stabil ist. Ein lauter KRACH und wir samt Elch fielen ins Wasser. Ich tauchte mit meinen Brüdern wieder aus dem Wasser, als wir sahen, dass der Elch gerade ans Ufer zu den Sternensammlern schwamm. Er war schnell, sehr schnell.

Uns war sehr kalt als wir aus dem Wasser kamen. Ich schrie: „Morgen werdet ihr euer Blaues Wunder erleben!“

Dann sind wir frierend gegangen.

 

Ein besonderer Höhepunkt auf der Lesereise:

Wir sehen und sprechen Armin Pongs bei einer Videokonferenz! Natürlich bedanken wir uns recht herzlich für eine Stunde Erzählzeit mit Herrn Pongs!

 

Endlich sind die bestellten und persönlich signierten Bücher da!

magKal 15a

magKal 15b

 

Das Leseprojekt ist zu Ende. SCHADE!!!

Jedoch sehen und hören wir den Kinderbuchautor Armin Pongs am 21. September 2021 in der Sophien-Grundschule.
Wir freuen uns schon jetzt riesig!!!

Er wird für alle Kinder der Sophien-Grundschule eine Lesung halten.

 

 

Und hier noch ein paar Briefe der Drittklässler an den Schriftsteller: Klick mich!

 


Lust auf Lesen bekommen?!

Das empfehlen unsere Drittklässler unbedingt, weil:

  • „Das Buch von Anfang bis Ende fesselt, so dass man es nicht aus den Händen legen kann“ (Vanessa)
  • „Es einfach cool ist und ich glaube, dass das Buch meinen Freunden auch gefallen würde!“ (Lea)
  • „Das Buch sehr aufregend ist und es mir gefällt.“ (Sataesh)


Das wollen unsere Drittklässler vom Autor wissen:

  • Werden Sie noch mehr Bücher schreiben? (Tamara)
  • Wie kamen Sie auf die Idee, dieses Buch zu schreiben? Haben Sie schon andere Bücher geschrieben? (Rumaysa)
  • Haben Sie Kinder? Wenn ja: Haben ihre Kinder das Buch auch gelesen und wie fanden sie es? (Vanessa)
  • Wie viele Seiten wird das Buch haben?
  • Haben Sie als Schüler auch bei so einem Projekt mitgemacht? (Tim)
  • Was haben Sie sich vorgestellt, als Sie das Buch geschrieben haben? (Medine)
  • Wann haben Sie begonnen zu schreiben? (Elias)
  • Wie lange braucht man ein Buch zu schreiben? (Hüseyin)
  • Mich würde interessieren, wie viele Tage es waren, bis das Buch fertig war. (Jasmina)

 

 

Schuljahr 2019/2020

Das Theater-Hof zu Besuch

Am 14.01.2020 kam das Theater- Hof mit dem Stück „Warte nur, wir kriegen dich!“ in die Aula der Sophienschule und begeisterte die vierten Klassen. Zwei Schauspieler nahmen uns mit auf die emotionale, packende Reise der Natascha, von deren Geschichte als Mobbingopfer das Stück erzählt. Die zwei Schauspieler spielten mit wenigen Requisiten und kaum Bühnenbild insgesamt 10 Figuren gleichzeitig und stellten diese je nur mit unterschiedlichen Accessoires dar, was für alle Zuschauer ein faszinierendes Gesamtbild ergab. Die Lehre des Stückes war, so fassten es die Schüler treffend zusammen, dass man nie allein ist und sich jemanden öffnen muss, sich Hilfe holen soll, wenn man gemobbt, geärgert oder unter Druck gesetzt wird. Bis zuletzt stand die Frage im Raum, ob sich die Hauptfigur Natascha (Mobbingopfer) vor ein Auto geworfen hatte oder ob es doch ein Unfall war. Sehr emotional und zugleich realistisch wird in verschiedenen Zeitfenstern davon erzählt, wie sich Nataschas Leben verändert und sie immer mehr in die Enge getrieben wird, bis sie ihr Leben psychisch und körperlich kaum mehr ertragen kann. Das am Ende dennoch ein Happy End steht erfreute die Schüler der Sophienschule. Im anschließenden theaterpädagogischen Gespräch mit dem Leiter des Jungen Theaters Hof, Marco Stickel, wurden offene Fragen beantwortet und das Thema Mobbing nochmals besprochen. Wir bedanken uns bei den zwei Schauspielern, sowie bei Herrn Stickel für das sehr interessante und kurzweilige Stück und freuen uns schon jetzt auf weitere solch gewinnbringende Projekte mit dem Theater Hof.

Solin Khalaf und Mara Lages

IMG 20200114 WA0005
IMG 20200114 WA0002
 

 

 

Theater-AG auf dem Weihnachtsmarkt

Am 23. Dezember 2019 führte unsere Arbeitsgemeinschaft Theater ihr Weihnachtsstück auf dem Hofer Weihnachtsmarkt auf.

20191218 111251
20191218 111350
20191218 111419
20191218 120339

 

 

Schülerweihnachtsfeier

Am 17. Dezember 2019 fand unsere Weihnachtsfeier für Schüler, Eltern und Lehrkräfte statt. Ein rundum gelungenes Fest.

WhatsApp Image 2020 01 12 At 192941
WhatsApp Image 2020 01 12 At 193217
WhatsApp Image 2020 01 12 At 193217 1
WhatsApp Image 2020 01 12 At 193218
WhatsApp Image 2020 01 13 At 180534 1
WhatsApp Image 2020 01 13 At 180338

 

Auftritt der Theatergruppe in einem Seniorenheim

20191128 145338
20191128 145927
20191128 150451
20191128 152544

 

 

Vorlesetag

Alle Viertklässler nutzten das Angebot zum Bundesweiten Vorlesetag am 15. November, das durch das Junge Theater Hof in Kooperation mit dem Museum Bayerisches Vogtland  und der Altstadt-Buchgalerie durchgeführt wurde.

Die Klassen 4a, 4b und 4c lauschten im alten Klassenzimmer des Museums ganz gebannt dem Lesevortrag von Herrn Florian Lühnsdorf. Der kaufmännisch-technische Geschäftsführer des Theaters Hof faszinierte zunächst mit einem stimmlich variantenreichen Lesevortrag, wobei er es ebenso vermochte dem Raben Abraxas aus „Die kleine Hexe“ von Ottfried Preußler vorstellbar erscheinen zu lassen, wie die Boshaftigkeit der Hexe Rumpumpel durch Mimik zu unterstreichen. In einer anschließenden Gesprächsrunde arbeitete er das Gehörte kindgerecht und aspektreich auf.

Danke für die tolle Lesung!    

Katrin Sammer

IRIW8616
PSJP2373

 

Weltkindertag rund um unsere Sophien-Grundschule

Am Sonntag, den 22.09.2019, fand bei bestem Wetter rund um die Sophien-Grundschule und den Wittelsba­cher Park der diesjährige Weltkindertag statt. Das Motto lautete: "Wir Kinder haben Rechte!". 2019 ist das Kinderrechtsjahr. Am 20. November feiert die UN-Konvention für Reche des Kindes ihren 30. Geburtstag. Organisiert wurde diese Veranstaltung von der Kommunalen Jugenarbeit der Stadt Hof, in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring und dem Netzwerk frühe Kindheit. Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder viele Vereine, Organisationen und Initiativen und verwandelten das Gelände in eine tolle Erlebniswelt mit vielfältigen Aktivitätsmöglichkeiten. Unsere Schule nahm ebenfalls daran teil. Sie sorgte für das leibliche Wohl, baute einen Fahrradpracours auf und lud zum Malen mit Straßenkreiden in der Bergstraße ein. Ein Tag, der allen Spaß gemacht hat!

Gisela Plank

WhatsApp Image 2019 09 22 At 134443
WhatsApp Image 2019 09 22 At 1344431
WhatsApp Image 2019 09 22 At 134445
WhatsApp Image 2019 09 22 At 134446
WhatsApp Image 2019 09 22 At 1344461
WhatsApp Image 2019 09 22 At 134449
WhatsApp Image 2019 09 22 At 134450
WhatsApp Image 2019 09 22 At 1344501

 

Schuljahr 2018/2019

 

Ehrungen am letzten Schultag des Schuljahres 2018/19

Am 26.07.2018, dem letzten Schultag des Schuljahres 2018/19, wurden nicht nur unsere Viertklässler und unsere beiden FSJlerinnen verabschiedet, sondern Rektor Henrik Schödel und Konrektorin Jutta Beer dankten auf dem Pausenhof auch vielen Menschen, die durch ihr Engagement einen wichtigen Beitrag zum Schulleben leisteten: Silke Somorowsky und Sylvia Weiland, Frau Bulut, Birgit Winter, unseren beiden fleißigen Hausmeistern, den Kindern der Theater-AG, dem Elternbeirat der Sophienschule, Fabian Schmidt und den ehrenamtlichen Lesepatinnen. Außerdem wurden die Klassenbesten der einzelnen Jahrgangsstufen und die sportlichsten Schülerinnen und Schüler im Bereich Leichtathletik geehrt.

Sonja Orth

WhatsApp Image 2019 08 06 At 163338 1
WhatsApp Image 2019 08 06 At 163734 1
WhatsApp Image 2019 08 06 At 163746
WhatsApp Image 2019 08 06 At 163653 1

 

10. Hofer Sportmesse des Hofer Sportverbandes - Die Sophienschule ist die sportlichste Schule

Am Samstag, den 20.07.2019, fand an den Saaleauen die 10. Hofer Sportmesse des Hofer Sportverbandes statt. Neben einem moderierten Rahmenprogramm mit musikalischer Umrahmung, Interviews und sportlichen Darbietungen gab es eine sogenannte "Schnupperolympiade". Die Vereine boten hier verschiedene Mitmachaktionen an: So konnte beispielsweise bei den Naturfreunden Hof und dem Schwimmverein Hof auf der Saale im Kanu gepaddelt bzw. Stand-Up-Paddling ausprobiert werden, die Frankensteiners Hof luden zum Baseball ein, der PTSV Hof bot Judo Basics an. Auch zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Sophien-Grundschule ließen sich die Chance nicht entgehen, die vielseitigen Angebote der Hofer Sportvereine an den einzelnen "olympischen Stationen" auszuprobieren und Stempel auf ihrem Laufzettel zu sammeln. Dieses sportliche Engagement wurde am Ende belohnt: Da von keiner anderen Schule so viele Kinder vertreten waren wie von der Sophien-Grundschule, erzielte die Sophienschule den 1. Platz im Schulwettbewerb und wurde damit an diesem Tag als "sportlichste Schule" ausgezeichnet und erhielt ein Preisgeld von 150 Euro. Ein toller Erfolg! Außerdem wurden auf der Sportmesse noch Preise an Kinder verlost, die besonders engagiert an den Sportstationen teilgenommen hatten. Auch hier war es für die Sophien-Grundschule ein ziemlicher Glückstag, weil gleich drei Kinder der Schule einen Preis gewannen: Siamat aus der Klasse 4c erhielt den 3. Preis, einen Gutschein im Wert von 50 Euro des Sporthauses Pfersdorf, Laila aus der Klasse 1/2e und Noel aus der Klasse 3c durften sich sogar über den 2. Preis, jeweils einen Pfersdorf-Gutschein über 100 Euro, freuen. Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinnerinnen und Gewinner und vielen Dank an den Hofer Sportverband e.V. für die Durchführung der Hofer Sportmesse und die Preisgelder!

Sonja Orth

IMG 7728
IMG 7742
IMG 7726
IMG 7680
 

 

Hofer Firmenlauf am 19.07.2019 - Lehrkörper in Schwung!

Der Hofer Firmenlauf fand dieses Mal am Freitag, den 19.07.2019, am Untreusee statt. Unter den 5700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern befanden sich auch neun Lehrkräfte der Sophien-Grundschule, um ihre Schule laufend zu vertreten. Ihr Motto: Lehrkörper in Schwung! Weder der anfängliche Regenschauer noch die matschige Wegstrecke konnten das Sophienschul-Team an der Teilnahme hindern und so erreichten alle Lehrkörper schwungvoll nach 5,6 Kilometern das Ziel.

Sonja Orth

IMG 7582
IMG 7590
IMG 7595
IMG 7615

Schulfest am 12. Juli 2019: 120 Jahre Sophienschule und Einweihung des Neubaus

„Wir sind die Sophienschule!“

Gleich drei Anlässe gab es am Freitag, den 12. Juli 2019, an unserer Sophien-Grundschule zu feiern: 120 Jahre Sophienschule, Einweihung des Neubaus und das Schulfest.

Der Wettergott war uns gnädig gestimmt und alle Veranstaltungen, auch das Außenprogramm, konnten wie geplant stattfinden. Die Eröffnung fand traditionell auf dem Sportplatz statt. Die zahlreich geladenen Ehrengäste, Eltern, Kinder und Mitarbeiter fanden alle Platz. In sternförmiger Aufstellung präsentierte jede Klasse mit einer Flagge die Nationenvielfalt unserer Schule. Alle schmetterten den von Sabine Schmölzer gedichteten Liedtext: „Wir sind die Sophienschule!“. Die Strophen trugen Solisten/-innen aus der vierten Jahrgangsstufe vor. Rektor Henrik Schödel und Konrektorin Jutta Beer begrüßten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung. Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner sprach Grußworte. Die Percussiongruppe unter Leitung von Sophia Fischer und die Tanzgruppe mit Erico Koshida beschlossen den ersten Teil.

Im Anschluss konnte das vielfältige Angebot im Rahmen des Stationsbetriebs und Schnupperunterrichts genutzt werden, das einen Querschnitt vieler Bereiche unserer Schule zeigte: Digitalisierung, Sportgrundschule, Umwelterziehung, Theater, Kreatives Gestalten, Modelleisenbahn und vieles mehr. Parallel dazu wurde der Neubau mit den Ehrengästen eingeweiht. Der Dekan des Evang.-Luth. Dekanats Hof, Herr Günter Saalfrank, sprach eine Segnung aus. Großen Anklang bei den Kindern fand die Laufveranstaltung im Wittelsbacher Park. Unter großem körperlichen Einsatz gaben alle Klassenstufen ihr Bestes, um Spendengelder für ein Umweltprojekt zu erlaufen. Nicht vergessen werden dürfen auch die kulinarischen Spezialitäten, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen.

Alles in allem ein überaus gelungenes Fest!

Text: Gisela Plank, Sonja Orth und Gabi Vollert

20190712 162428
20190712 162657
20190712 165112
PHOTO 2019 07 12 22 30 25
PHOTO 2019 07 12 23 09 30
PHOTO 2019 07 12 22 30 19 2
PHOTO 2019 07 13 16 07 40
PHOTO 2019 07 13 16 16 51 3

Klasse!-Kids-Projekt: Ein Servicetechniker stellt sich vor (Klasse 4a)

Am Mittwoch, den 05.06.2019, bekam die Klasse 4a der Sophien-Grundschule in Hof, mit ihrer Lehrerin Gisela Plank, Besuch von Annette Seidel, Sebastian Drescher und Andreas Weiß von Bayernwerk. Ein Servicewagen und ein Elektroauto wurden zur Verdeutlichung und Anschauung mitgebracht. Zum Netz von Bayernwerk gehören 160000 km Stromleitungen. Das entspricht dem vierfachen Umfang unserer Erde. Erneuerbare Energien und Reduktion des Kohlendioxidausstoßes spielen eine zentrale Rolle. Unter anderem soll der eigene Fuhrpark bis 2025 auf Elektroautos umgestellt werden. Die Kinder äußerten sich, dass man das Auto ja gar nicht hört und, dass es gar keinen Auspuff hat. Sebastian Drescher erklärte seine Aufgaben im Beruf und erweiterte damit den Wissenshorizont im Hinblick auf Berufsorientierung. Begeistert nahmen die Kids die Caps, die Annette Seidel überreichte, entgegen.

Text: Gisela Plank         Fotos: Werner Kube und Gisela Plank

1
11
2
9
8
20190605 151140
20190605 151153
3
4
6

 

Klasse!Kids-Projekt: Besichtigung der Polizei (Klasse 4a)

Im Rahmen des Klasse!Kids-Projektes durfte die Klasse 4a der Sophien-Grundschule mit ihrer Lehrerin Gisela Plank am Donnerstag, den 06.06.2019, die Polizei in der Kulmbacher Straße in Hof besuchen. Die beiden Kommissare, Wolfgang Merz und Axel Hofmann, erwarteten die Klasse schon. Sie erklärten das Gebäude und die unterschiedlichen Abteilungen mit den individuellen Aufgaben. Besonderen Reiz übte natürlich die Technik aus, die bei Ermittlungen benötigt wird. Fingerabdrücke, DNA, Personenbeschreibungen und Fotos spielen bei der Beweissicherung eine wichtige Rolle. Auch Schießen muss regelmäßig trainiert werden. So durfte ein Blick in den Schießstand geworfen werden.Der Arrest in der spartanisch eingerichteten Gemeinschaftszelle wird so manchem Kind in Erinnerung bleiben. Die Besichtigung des Fuhrparkes mit der entsprechenden Ausstattung der Fahrzeuge bildete den Abschluss des spannenden Vormittags. Mit dem lauten Ertönen des Martinshornes wurden wir verabschiedet. Nach den Pfingstferien werden wir uns zur Fahrradausbildung wiedersehen. Wir freuen uns schon.

Hier geht es zum Pressebericht der Frankenpost: https://www.frankenpost.de/vorteilswelt/fp/medienprojekte/klasse_projekt/berichterstattung/Das-vergitterte-Klassenzimmer;art8205,6784757

Text: Gisela Plank    Fotos: Katja und Gisela Plank

20190606 085744
20190606 091556
20190606 091854
20190606 092433
20190606 095525
20190606 101532
20190606 095835
20190606 102023
20190606 095631

 

Zeitgeschichte hautnah!

Während ihrer „Woche (fast) ohne Klassenzimmer“ durften am Dienstag, den 16.07.2019, die Klassen 4a und 4d der Sophien-Grundschule in Hof mit ihren Lehrerinnen Gisela Plank und Sonja Orth im Rahmen des Klasse!Kids-Projektes eine Unterrichtsfahrt in das Deutsch-Deutsche Museum nach Mödlareuth unternehmen. Gerade Kinder, die in einer Region ganz nahe der ehemaligen innerdeutschen Grenze leben, können so direkt vor Ort Geschichte an originalen Schauplätzen erfahren. Zudem bringen einige unserer Schülerinnen und Schüler Kriegs- und Fluchterfahrungen in und aus ihren Herkunftsländern mit. Museumspädagogisch, kindgemäß und didaktisch hervorragend aufbereitet führte uns Herr Jochen Frank, Gedenkstättenpädagoge und Studienrat für Geschichte und Deutsch am Hofer Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium, durch die Thematik und das Gelände. Was ist eine Grenze? Seit wann ist Deutschland geteilt? Warum zog man eine Grenze? Wie sah die Grenzanlage aus? Was bedeutete die Grenze für den Alltag in Mödlareuth? Wann wurde die Grenze wieder geöffnet? All diese Fragen konnten ausführlich geklärt werden bevor wir dann vom Seminarraum zum Außengelände wechselten. Wir überschritten die Grenze auf der Brücke über den Tannbach – das Fließgewässer, das Mödlareuth schon immer in zwei Hälften teilt. Beeindruckend war außerdem der Nachbau des Grenzgebietes inklusive der hohen Mauer, der Hundelaufanlagen und der Wachtürme. So gelang es auch, mit den Menschen zu fühlen, die plötzlich durch die Grenzanlage nicht mehr miteinander in Verbindung stehen konnten. Mödlareuth war das Vorbild für den ZDF-Fernsehfilm „Tannbach“. Auch der aktuelle Film „Ballon“ des Regisseurs Michael „Bully“ Herbig beschäftigt sich mit dem Thema Flucht aus der DDR in unserer Region. 2019 ist ein ganz besonderes Jahr. 30 Jahre vergingen mittlerweile seit Grenzöffnung 1989. Ein beeindruckender und lehrreicher Vormittag, der so einigen von uns eine Gänsehaut über den Rücken laufen ließ.

Text: Gisela Plank   Fotos: Gisela Plank und Sonja Orth

20190716 100607
20190716 102443
20190716 105016
20190716 105100
20190716 105248
20190716 105306
20190716 105625
20190716 105642
20190716 105745
20190716 105758
20190716 105827
20190716 110239
20190716 100848
20190716 100902
20190716 110325
IMG 7366
IMG 7394
IMG 7396
IMG 7400
IMG 7372
IMG 7368
IMG 7369
IMG 7370
IMG 7373
IMG 7374
IMG 7376
IMG 7388
IMG 7389
IMG 7397
IMG 7398

 

Mathematik zum Anfassen

Am 05.12.2019 waren die Klassen 4a und 4c zusammen im Schillergymnasium. Dort waren wir zu „Mathematik zum Anfassen“ eingeladen. Die Kinder freuten sich schon sehr darauf, weil wir das aus dem letzten Jahr in ganz toller Erinnerung hatten. Es gab wieder viele verschiedene Stationen, bei denen man sich mit geometrischen Aufgaben und mathematischen Rätseln beschäftigen konnte. An Tablets durften die Schüler ein Mathequiz lösen. Sie konnten Körperformen basteln, Brücken bauen und vieles mehr. Die Schüler vom Schillergymnasium erklärten ihnen die einzelnen Stationen.

Dass die Playmobilfiguren im Kreis nach und nach umfallen, hängt damit zusammen, dass sich die Erde dreht.

Text: Susanne Augustin, Klassenlehrerin der 4a

Mathe2
Mathe3
Mathe Zum Anfassen1

 

Schuljahr 2017/2018

Verkehrserziehung der 4. Klassen

Jugendverkehrsschule Fahrradfhrerscheine

Tag der offenen Tür

AETU7309
AEXK5898
KCSO6205
NUBK5072
WQPT8423
UKYD0266
YCRD5054
PHOTO 2019 05 09 21 41 19
SZHE3038
E484e8ad 26b6 4921 8b8f 8fb3a9cad84d

IMG 1756
ABIU6512

BNWN8532
DROJ3904
EDVJ9521
EUTL4291
GCPL7654
GGET2749
GGET2749
GNBN4270
GPJR5178
HHNT1355
IMG 1762

Klasse 3d

 

IMG 1769

Klasse 3d

IMG 1771

Klasse 3d

IMG 1768

Klasse 3d

IMG 1773

Klasse 3d

IMG 1775

Klasse 3d

EVNZ4338

Klasse 3d

 

BZYO8870

Soziale Gruppenarbeit in der Klasse 3d unter der Leitung der Jugendsozialarbeiterin Elisa Köppel und Klassenleiterin Sonja Orth

BHSJ6235

Klasse 3d

IMG 1793

Klasse 3d

BKFD9722

Klasse 3d

DUMP2437

Klasse 3d

IMG 1786

Klasse 3d

IMG 1821

Klasse 3d

IMG 1843

Klasse 3d

IMG 1863

Klasse 3d

Lorenzparkfest

IMG 2453
IMG 2455
IMG 2460

Besuch der Zahnärztin

Auch in diesem Schuljahr besuchte wieder die Zahnärztin die 3. Klassen der Sophien-Grundschule. Die Zahnärztin brachte den Kindern ein Riesen-Gebiss mit und verdeutlichte daran das richtige Zähneputzen. Anschließend bekamen die Schülerinnen und Schüler ein Zahnputzset geschenkt und durften das Zähneputzen noch einmal selbst üben. Die Klasse 3d sagt vielen Dank!

IMG 1342
IMG 1352
IMG 1353
IMG 1357
IMG 1358
IMG 1355
IMG 1359
IMG 1344
IMG 1360
IMG 1362
IMG 1363
IMG 1364

Aktionstag Musik am 18.05.2018

Die Klassen 2a und 2b sangen im Rahmen des Aktionstages Musik in Bayern am 16.05.18 den Kindern der Kath. Kindertagesstätte St. Marien Lieder vor. Beim extra dafür komponierten Lied "Gemeinsam lachen macht uns Spaß" sangen die Kinder gleich begeistert mit.

Tag Der Musik1
Tag Der Musik2

Nordic Walking 2018 - Eine Einführung für die Klasse 3a am 02.05.2018

„Nordic Walking, was ist denn das?“ Diese Frage stellte die Klasse 3a der Sophien-Grundschule, als ihnen durch ihre Lehrerin Gisela Plank das Projekt angekündigt wurde. Des Rätsels Lösung wurde durch Stephan Popp, dem Landestrainer des Bayerischen Skiverbandes für Langlauf, präsentiert.

Nach einer kurzen Einführung über den richtigen Umgang mit den Stöcken, durften die Kinder einen bewegungsreichen Nachmittag mit vielen Spielen und riesigen Spaß erleben.

Der Grundstein für eine Lifetime-Sportart ist gelegt. Anfahrtswege kann man sich sparen. Sporthallen sind nicht notwendig. Nordic Walking kann überall mit der gesamten Familie ausgeübt werden. Die Ausrüstung ist preislich erschwinglich. Auf geht’s!

20180502 134028 32507201
20180502 134723
20180502 135434
20180502 140246

Interkulturelles Osterfrühstück 2018

1

Mini-Handballturnier 2018

Spannend bis zum Schluss blieb der Turnierverlauf des diesjährigen Minihandballturniers der Hofer Grundschulen, das am 13. März 2018 in der Turnhalle der Eichendorffschule in gewohnt bewährter Qualität von der Fachbetreuerin in Sport, Helene Gollasch, organisiert wurde. Für Frau Gollasch war es ihr letztes Turnier, da sie nächstes Jahr in den Ruhestand geht. Helene, danke für die vielen Jahre! Zum Teil entschied nur das Torverhältnis über die Platzierung. Die Schulmannschaft unserer Sophien-Grundschule erkämpfte sich hinter der Grundschule Krötenbruck und der Angerschule den dritten Platz. Gratulation! Einsatz, Fairness und Spaß prägten die Spiele! Es machte Freude, den Kindern zuzuschauen.

Gisela Plank

20180313 155826 31228303

Papierschöpfen der 2. Klassen im März 2018

WhatsApp Image 2018 03 14 At 22.23.23

WhatsApp Image 2018 03 14 At 22.24.04

WhatsApp Image 2018 03 14 At 22.24.05

WhatsApp Image 2018 03 14 At 22.24.051

WhatsApp Image 2018 03 14 At 22.23.23

WhatsApp Image 2018 03 14 At 22.24.04

 

Eisregeltraining der DLRG

WhatsApp Image 2017 11 29 At 202454
WhatsApp Image 2017 11 29 At 202516
WhatsApp Image 2017 11 30 At 215047
WhatsApp Image 2017 11 30 At 215053
WhatsApp Image 2017 11 30 At 215056
WhatsApp Image 2017 11 30 At 215124

AOK-Kindertheater im Theater Hof 2017

WhatsApp Image 2017 11 22 At 193330
WhatsApp Image 2017 11 22 At 193616
WhatsApp Image 2017 11 22 At 193617
WhatsApp Image 2017 11 22 At 193617 1
WhatsApp Image 2017 11 22 At 194006
WhatsApp Image 2017 11 22 At 194030
WhatsApp Image 2017 11 22 At 194031
WhatsApp Image 2017 11 22 At 194032

Benefizkonzert im KKH 2017 zugunsten der Sophien-Grundschule

WhatsApp Image 2017 10 15 At 151140
WhatsApp Image 2017 10 15 At 151208 1
WhatsApp Image 2017 10 15 At 151209
WhatsApp Image 2017 10 15 At 151209 1
WhatsApp Image 2017 10 15 At 151211

Weltkindertag im September 2017

WhatsApp Image 2017 09 17 At 113519 1
WhatsApp Image 2017 09 17 At 113519 2
WhatsApp Image 2017 09 17 At 113903
WhatsApp Image 2017 09 17 At 123716
WhatsApp Image 2017 09 17 At 114951
WhatsApp Image 2017 09 17 At 174917 2
WhatsApp Image 2017 09 17 At 133450
WhatsApp Image 2017 09 17 At 122243
WhatsApp Image 2017 09 17 At 113927
WhatsApp Image 2017 09 17 At 122205
WhatsApp Image 2017 09 17 At 133314
WhatsApp Image 2017 09 17 At 134231

Schuljahr 2016/17 und früher

"No Border"-Benefiz-Veranstaltung in der Hofer Freiheitshalle

IMG 2617
IMG 2618
Ea7c3a91 7599 439c 8aa2 8959d83edd15a

Fußballturnier der Hofer Grundschulen

Ein weiteres sportliches Highlight im Schuljahr ist im Sommer die Beteili­gung am Fußballturnier der Hofer Grundschulen. Es findet alljährlich auf der Sportanlage in der Ascher Straße statt. Bei strahlendem Sonnenschein und großer Hitze nahm am Donnerstag, den 22. Juni 2017, die Schulmann­schaft der Sophien-Grundschule mit ihren Trainern Kaan Gezer und Niklas Hübler daran teil. Begleitet wurde sie von ihrer Fanklasse 4a mit deren Klasslehrerin Gisela Plank. Plakate wurden gestaltet, Trommelwirbel und Ratschenklänge feuerten die Mannschaft an. Der Schweiß floss in Strömen, das olympische Prinzip stand im Vordergrund: „Wichtiger als der Sieg ist die Teilnahme!“ Ein erlebnisreicher Vormittag ohne Verletzungen!

P1000286a
WhatsApp Image 2017 06 23 At 202405a
WhatsApp Image 2017 06 23 At 202406 1a
WhatsApp Image 2017 06 23 At 202406a
WhatsApp Image 2017 06 23 At 202407 1a
WhatsApp Image 2017 06 23 At 202407a
WhatsApp Image 2017 06 23 At 202408a

Besuch des Indoor-Spielplatzes "Tschakka Bay" in Bayreuth 2017

Die vierten Klassen besuchten das Tschakka Bay, einen Indoor-Spielplatz in Bayreuth. Sie nahmen außerdem an der Produktion einer Hörspiel-CD teil, die im Tschakka Land spielt.

DSC06119
DSC06127
DSC06130
DSC06132

Projekttag "Gesunde Ernährung"

IMG 4745
IMG 4746
IMG 4747
IMG 4748
IMG 4751

Politik trifft Bildung

IMG 1615
IMG 1650
IMG 1621
IMG 1647
IMG 1623
IMG 1622

Kooperation mit dem Schiller-Gymnasium

Seit vielen Jahren besteht eine Kooperation mit dem Schillergymnasium Hof. Einmal im Jahr treffen sich Lehrkräfte beider Schulen zum Gedankenaustausch. Auch gegenseitige Unterrichtsbesuche sollen die Zusammenarbeit fördern und für die Grundschüler eine Erleichterung für den Übergang von einer zur anderen Schule bewirken.

IMG 0328

Besuch von Austauschschülerinnen und Austauschschülern aus Frankreich

PHOTO 2019 05 08 15 16 47 7
PHOTO 2019 05 08 15 16 47 3
PHOTO 2019 05 08 15 16 47 5
PHOTO 2019 05 08 15 16 47 4
PHOTO 2019 05 08 15 16 47 6
PHOTO 2019 05 08 15 16 47
PHOTO 2019 05 08 15 16 47 2